Hallo Herr Neelmeier,

gestern habe ich zwei Beiträge gefunden, die einiges zum Staatsterror erzählen. Vor allem hat mich sofort das Datum angelockt beim Anschlag auf die Diskothek LaBelle: Es war der 5.4., der Geburtstag meines Onkels. Ich hatte ja schon darauf hingewiesen, dass die NSU-Morde um 4.4. und 6.4. meinen geplanten Selbstmord umrahmten.

Diesen Anschlag hat man ganz locker dem Ghaddafi in die Schuhe geschoben und das wars dann. In dem Artikel zuvor von dieser Seite wird ganz interessant erzählt, wie die Strukturen bei solchem Staatsterror aufgebaut sind, damit keine Verbindungen zum Urheber hergestellt werden können.

Und so zwingt sich fast auf, NineEleven ist auch nach diesem Strickmuster passiert, aber nicht von USA aus, sondern aus Deutschland (sorry liebe Amis für die Verdächtigung).

– Die Spielerei mit dem Datum ergibt den Jahrestag vom Hitlerputsch
– Die Einzeltäter-Theorie mit den auffälligen schwarz-weiß-Bildern in den Medien
– Die penible Jagd nach Verschwörungs“theoretikern“ die sich damit beschäftigen bei uns in Deutschland
– Als man das Gebäude sprengte traf es vor allem die „Feuerwehrdeppen“
– Die parallele Geheimdienstübung

Das diese ganzen Geheimdienstfuzzies bei diesem False-Flag-Terror mitspielen wie die Lemminge ist vielfach gezeigt worden, dass sie hinterher dicht halten wird durch die abschreckenden Beispiele Snowdon und Manning sichergestellt.

Für mich ist klar, die Nummer geht, wie so vieles von dem Gladio-Terror, auf den B-Dolf. Es passt auch zu der massiven Menschenverachtung. Er hat zum Beispiel geblickt dass die Welt kurz vor oder schon nach dem Abgrund steht und lässt seine Sklaven in den schwarzen Kitteln weiterhin verdummen.

Obama müsste ihn kennen und einschätzen können, er musste damals, vor allem Anderen, seinen Antrittsbesuch in Baden-Baden abhalten.

Gruß Bernd Gnirß

PS: Das erklärt auch u.a. das Ausmaß meines persönlichen Terrors obwohl ich den Verräterstatus der Whistleblower gar nicht habe. Ich war nie in diese Verbrechen eingeweiht.

PPS: Die Zündschnur am Planeten ist gefunden. Jetzt aber schnell: Der Stein der Weisen.

PPPS: Das kann sich nur der leibhaftige Teufel ausdenken: Die Türme in New York als Falle für die „Feuerwehrdeppen“.

P4S(21.03.2016): Hab grad den Elsässer beim Nebelkerzen-Werfen gesehen.

P5S(22.03.2016): Alle die in Guantanamo seit 15 Jahren einsitzen sind folglich unschuldig. So ein ordentlicher Prozess war doch eine wichtige Errungenschaft.

P6S(23.03.2016): Hat ich vergessen, ein paar Tage nach dem Labelle-Anschlag ist Bush in Libyen reingestolpert.

P7S(01.04.2016): Ein Gladio-Kaliber in Sachen NSU/Kiesewetter: Ich tippe auf M. Keim. Der war aus Heilbronn, wenn ich mich recht erinnere. Ist aber nur eine Vermutung, sonst wär ich ja ein Verräter. Aber die Reaktionen auf diesen Post haben zu 100% gestimmt.

P8S(02.04.2016) Das hier ist auch verräterisch:

P9S(07.04.2016): Jetzt legt er ständig schnell falsche Fährten: Brzezinski, Kissinger, Soros, usw. Da fällt keiner mehr drauf rein. Es wird heißer.

P10S(11.04.2016): In den USA wurden gerade 3 Journalisten innerhalb von 24h ermordet, die an einem Projekt über Nine Eleven arbeiteten. New York. In dem Film auf der Seite sieht man sogar wie die Sprengsätze explodieren.

P11S(16.05.2016): Siehe da, die Seite vom letzten PS ist auch schon weg. Ein VOLLTREFFER.
Wenn ich wegkomme wißt ihr Bescheid. Die Sache war richtig.
//platform.twitter.com/widgets.js

Advertisements